Foto-
Kiboko

Deutschland

Merkurtransit

Merkurtransit

Am 09.05.2016 ist ein seltenes Naturschauspiel. Der Merkur drängelt sich zwischen Sonne und Erde durch. Es ist Sonnenfinsternis! Der Merkur ist aber sehr klein und sehr weit entfernt. Er verdeckt nur 0,04% der Sonnenfläche. Es wird nicht merklich dunkler.

In Norddeutschland ist freie Sicht während des ganzen Transits. In der Mittagspause geht es auf den Firmenparkplatz. Kiboko bewaffnet sich mit Knipskiste, großer Tüte, Teleconverter und ganz wichtig Schutzfolie für Augen und Objektiv.

Verwendet hat Kiboko die D7100 mit TC20II, Sigma TC1,4 und 500/4.
Das erste Bild ist nur minimal beschnitten.

Merkurtransit
Bild 1: Merkurtransit

Der Transit hat bereits begonnen. Der kleine schwarze Fleck auf der linken Seite ist der Merkur. Die anderen Flecken auf der Sonne sind Sonnenflecken. Hier toben gigantische Stürme auf der Sonnenoberfläche.

Das Bild ist mit der gleichen Ausrüstung entstanden aber auf 2964 x 1633 pixel beschnitten.

Merkurtransit
Bild 2: Merkurtransit (2964 x 1633)

Um ca. 18:30 ist Kiboko wieder auf dem Firmenparkplatz. Jetzt ist der kleine Merkur schon viel weiter über die Sonne gewandert. Kiboko wählt eine andere Kamera und verzichtet auf den zweiten Telekonverter: D810 + TC20II + 500/4. Das Bild ist auf 1920 x 1080 pixel beschnitten.

Merkurtransit
Bild 3: Merkurtransit (1920 x 1080)

Um 19:45 nähert sich das Schauspiel dem Ende. Bei gleichem Fotogeraffel wurde das Bild weniger beschnitten.

Merkurtransit
Bild 4: Merkurtransit

Der nächste Merkurtransit ist am 11.11.2019. Wenn Ihr den Termin verpasst, müsst Ihr bis zum 13.11.2032 warten.