Foto-
Kiboko

Grönland

Mit Rembrandt in die Disko

Grönland Teil 1

Im Mai 2016 reist Kiboko nicht mit einem alten Gemälde in eine Discothek, sondern mit dem eleganten Segelschiff "Rembrandt van Rijn" durch die Diskobucht in Westgrönland.

Rembrandt van Rijn
Bild 1: Rembrandt van Rijn

Die Anreise ist bereits spektakulär. Nach Westgrönland wird die Eiskappe überflogen. Kurz vor Kangerlussuaq wechselt die Landschaft. Schroffe Granitfelsen, Tundraflächen und türkisfarbene Schmelzwasserseen ziehen am Fenster vorbei. Nach einer engen Kurve landet der Flieger in einem engen Schmelzwassertal. Willkommen in Grönland. Bis zum Anschlussflug ist noch etwas Zeit. Eine 90 minütige "Tundra-Safari" überbrückt die Wartezeit. Mit einem Gelände-LKW geht es nach einer "Stadtrundfahrt" in die benachbarten Berge. Von einer Anhöhe reicht der Blick über die Tundralandschaft bis zum Inlandeis. Ein Moschusochse, ein Schneehase und einige Schneeammern lassen sich bereitwillig fotografieren. Das ist ein gelungener Start.

Schneeammer
Bild 2: Schneeammer

Die nächsten 3 Tage geht es im "Vorprogramm" nach Ilulissat. Bunte Holzhäuser säumen die Straßen. Von kleinen Hügeln schweift der Blick über die Stadt und dann über die Diskobucht bis zu den schneebedeckten Bergen der Diskoinsel. In der Bucht treiben Eisberge in allen Größen und Formen. Die größten Eisberge überragen sogar die Häuser auf den Hügeln.

Eisberg und Häuser von Ilulissat
Bild 3: Eisberg und Häuser von Ilulissat

Zwischen den Eisbergen suchen sich die Fischerboote ihren Weg. Ein elegantes Segelschiff umkurvt die Eisberge und fährt in den Hafen. Es ist die Rembrandt van Rijn! Am Kangia Isfjord treffe ich auf eine begeisterte Reisegruppe von der Rembrandt. In zwei Tagen wird Kiboko auch an Bord sein!

Rembrandt vor Ilulissat
Bild 4: Rembrandt vor Ilulissat