Foto-
Kiboko

Gabun

Zweimal Gabun - das erste und das letzte Mal

Gabun, Tag 9-1: Lopé - Moanda

Am Vortag hat Kiboko eine Über­sichts­aufnahme vom Bahnhof beim Vorbei­fahren ge­macht. Der Bahn­hof hat drei Gleise. Die Bahn­steige sind sehr kurz. Sie reichen gerade mal so für den Wagen der ersten Klasse. Das kleine gelbe Gebäude ist das Bahnhofs­gebäude.

Das Bild zeigt einen dreigleisigen Bahnof. Rechts steht ein einstöckiges, gelbes Gebäude. Eine gelb-blaue Lok und ein gelbes Gleisbaufahrzeug stehen im Bahnhof.
Bild 292: Bahnhof von Lopé

Warten

Wir warten im Restaurant vom Lopé Hotel. Um 01:15 Uhr ist die plan­mäßige Abfahrts­zeit unseres Zuges nach Moanda. Um 01:00 sollen wir zum Bahn­hof ge­bracht werden. Wir warten auf unser Auto.

Nix passiert.

Wir hören einen Zug kommen und sehen das Spitzen­signal.

Nix passiert.

Hoffentlich ist es ein Güter­zug. Um 01:15 kommt unser Auto. Wir machen noch eine nächt­liche Stadt­rund­fahrt durch Lope und halten am Bahn­hof. Dort wartet bereits eine Menschen­menge auf den Zug. Unser Guide setzt uns aus, steckt sein Trink­geld ein und ver­schwindet.

Bahnhof Lopé

Der Schalter hat geschlossen. Nach etwa 2 Stunden Warte­rei kommt die Bahn­polizei vor­bei. Sie fragt die Rei­senden nach ihren Ziel.

Moanda!

Wir sollen warten. Erst kommt der Gegen­zug. Die Menschenm­assen dürfen auf den Bahn­steig. Wir sollen in der Vor­halle warten. Kiboko kommt das ko­misch vor. Als Eisenbahn­fotograf ist Kiboko auch viel zu neu­gierig. Kiboko wagt sich vor­sichtig auf dem Bahn­steig vor. Sofort kommt der Bahn­polizist auf Kiboko zu­gelaufen! Er fragt wieder nach dem Ziel­ort.

Moanda!

Plötzlich hat er die Panik im Gesicht. Er schnappt sich den Ruck­sack und läuft davon. Jetzt hat Kiboko auch die Panik im Gesicht. Kiboko und Axel laufen dem Ruck­sack mit Bahn­polizist hinter­her. Kurz vor dem ein­fahrenden Zug flitzen wir über die Gleise zu unserem Bahn­steig.

Das Bild zeigt eine nächtliche Aufnahme mit dem Bahnhofsgebäude. Das Sicherheitspersonal trägt hellgrüne Warnwesten.
Bild 293: Hausbahnsteig kurz vor der Einfahrt des Zuges
Das Bild zeigt die Einfahrt eines Zuges an einen Zwischenbahnsteig im dunkeln. Eine gelbe kastenförmige Diesellok und ein Teil des ersten Wagens fahren in das Bild. Zwei Laternen bleuchten den Bahnsteig. .
Bild 294: Der Zug nach Francisville fährt mit CC405 ein.

Der Zug hält nur kurz. Wir sind drin. Glück gehabt! Unser Gepäck darf ohne Frisch­halte­folie im Personen­wagen mit­fahren.

Zugfahrt nach Moanda

Weiter geht die Fahrt im rollenden Eis­schrank erster Klasse. Der Schaffner kennt uns bereits. Kiboko zeigt ihm die Fahr­karte.

Das Bild zeigt die blassgrüne Fahrkarte der SETRAG von Lopé nach Moanda .
Bild 295: Fahrkartenkontrolle

Nach wenigen Stunden Fahrt wird es hell. Durch die dreckigen Scheiben sehen wir den Regen­wald.

Das Bild zeigt hochwachsende Bäume mit hellem Stamm. Wolken steigen zwischen den Bäumen auf.
Bild 296: Blick aus dem Fenster

Wir erhaschen auch einen Blick auf den Ogooué

Das Bild zeigt in einer Lücke zwischen dichten Bäumen einen Fluss. Auf der anderen Flussseite sind Hügel mit Regenwald.
Bild 297: Die Bahn läuft parallel zum Ogooué
Das Bild zeigt einen breiten träge fließenden Fluss mit Regenwald an den Ufern.
Bild 298: Der Ogooué

Der Wagon ist voll mit Chinesen. Sie steigen auf einer Zwischen­station aus. An der Station stehen viele Güter­wagen. Die werden mit Baum­stämmen beladen. Ob der Regen­wald nach China geht?

Moanda

Mit zweistündiger Verspätung er­reichen wir Moanda.

Das Bild zeigt eine Bahnsteigszene. Ein Personenzug mit blau-gelben Wagen steht an einem einstöckigen gelb-blauen Gebäude. Auf dem Bahnsteig stehen blaue Bänke. Menschen laufen über dem Bahnsteig.
Bild 299: Ankunft in Moanda

Der Zug hält nur kurz. Kiboko gelingt noch eine bescheiden Aufnahme bei der Abfahrt. Zuglok ist wieder die CC405. Wir warten, warten und warten,

Das Bild zeigt den Zuganfang von schräg hinten. Eine gelbe Kastenförmige Diesellok zieht den Zug. Dahinter ist ein dunkelblauer Wagen mit gelben Zierstreifen und gelben Züren, sowie eine Auspuffanlage auf dem Dach. Das ist der Generatorwagen für die Stromerzeugung.
Bild 300: Lok CC405 zieht den Zug weiter nach Francisville

Niemand ist da, der uns ab­holt. Wir warten, warten und warten. Der Bahnhofs­vor­platz leert sich. Schon sind wir die einzigen Reisenden.

Das Bild zeigt ein einstöckiges gelb-blaues Bahnhfosgebäude mit großen runden Öffnungen. Dahiter steht ein Personenzug mit blau-gelben Wagen. Vier geländegängige Fahrzeuge stehen auf einer Schotterfläche vor dem Bahnhof.
Bild 301: Warten am Bahnhof von Moanda