Foto-
Kiboko

Norwegen

Weißes Pulver & Grüne Lichter

Tag 1-1: Oslo - Tromsø

Mit ausgeruhten Pferden erheben wir uns wieder in den Himmel.

Weißes Pulver

Auf einem Feld in der Einflug­schneise liegt ein großer Haufen weißes Pulver. Hat hier Frau Holle einen Deal gemacht? Eine Fracht­maschine aus Kolumbien hat beim Lande­anflug ein großes Paket ver­loren. Das ist auf dem Feld zer­schellt. Der auf­gewirbelte Staub dringt in die Lüftung des Fliegers ein.

Das Bild zeigt ein abgeerntetes Getreidefeld mit Stoppeln und den Fahrspuren der Erntemaschinen. In der Mitte ist ein runde Schneefläche.
Bild 8: Weißes Pulver auf dem Acker

Glücklich beseelt fliegt Kiboko in den Sonnen­untergang. Der Oslo­fjord bleibt am Boden zurück.

Das Bild zeigt eine Luftaufnahme einer bergigen, verschneiten Landschaft. Eine Wasserfläche ragt von unten links mit zwei Fingern ins Bild Die Sonne geht hinter dünnen Wolkenbändern unter.
Bild 9: Norwegen im Abendlicht

Grüne Lichter an der Scheibe

Das Weiße Pulver in der Lüftung ent­facht eine un­geahnte Wirkung. Am Fenster zucken grüne Streifen am Himmel. Geile Farben! Kiboko foto­grafiert durch die Scheibe. Die Re­flek­tionen der Bord­be­leuchtung machen die Welt noch bunter. Kiboko ist im Farb­rausch.

Das Bild zeigt einen grünen, unregelmäßigen Lichtstreifen senkrecht im Bild beim Blick aus dem Flugzeugfenster. Oben ist der Hintergrund schwarz, unten violett und am rechten Bildrand geht er über pink nach orange.
Bild 10: Farbrausch!

Das Grün am Himmel wird nocht inten­siver. Kiboko presst die Kamera an die Innen­scheibe. Die Ref­lektionen bleiben. Dann zieht Kiboko den Pulover aus. Der Sitz­nachbar schaut ent­setzt. Mit Pulover und den Armen wird das Fesnter ab­gedeckt. Die Grünen Lichter zucken über den Himmel. Nur eine helle Lampe auf der Trag­fläche zuckt mit.

Das Bild zeigt ein grünes Lichtband aus einer Anreihung von helleren und dunkleren Streifen beim Blick aus dem Flugzeugfenster. Ein paar Sterne leuchten über dem Polarlicht. Der Hintergrund ist schwarz bis dunkelblau. Im unteren Bildbereich ist ein oranger Schimmer von den Scheinwerfern an der Tragfläche
Bild 11: Das erste Polarlicht der Reise

Kiboko geniesst die Grünen Lichter. Aber wenig später ist Schluß. Der Flieger setzt auf einer tief ver­schneiten Lande­bahn auf. Der Schnee fliegt hoch. Das weiße Pulver entfacht die volle Wir­kung. Der Blick aus dem Fenster ist ver­schwommen.

Das Bild zeigt vier große Lichtpunkte beim Blick aus dem Flugzeugfenster. Davor und um die Lichter sind unscharfe Gebilde und Flecken mit teilweise leuchtenden Rändern.
Bild 12: Das weiße Pulver zeigt Wirkung

Willkommen in Tromsø

Der Flieger erreicht das Gate. An der frischen Luft kann Kiboko wieder klar denken und scharf sehen. Während in Deutsch­land drei Schnee­flocken den Flug­plan für Tage pul­verisieren, geht in Nord­norwegen der Be­trieb un­beein­druckt weiter.

Das Bild zeigt einen kleinen Düsenflüeger mit blauem Leitwerk und roter Triebwerksverkleidung auf einem verschneiten Flugfeld. Schnell liegt auf dem Rumpf und Traflächen des Flugzeugs. Auf dem Flugfeld sind Fahrzeugspuren. Im Hintergrund sind die beleuchteten Häuser einer Stadt. Am oberen Bildrand belegen unscharfe helle Streifen dichten Schneefall.
Bild 13: Keine Winterpause auf dem Flughafen

Wir sind in Tromsø Das Gepäck wird aus­geladen.

Das Bild zeigt ein weißes Düsenflugzeug von vorn mit einer halb angedockten Gangway. Vor dem Flugzeug fahren rote Schlepper mit Gepäckanhänger durch den tiefen Schnee.
Bild 14: Ankunft in Tromsø

Auf Thorsten und Annette wartet ein vor­gewärmter Mietw­agen. Damit geht es das ver­schneite Tromsø. Wir nisten uns in einem Hotel in der Innen­stadt ein. Soll es das für heute gewesen sein? Der Himmel ist nach dem Schnee­sturm wieder klar. Wir wollen noch ein paar Grüne Lichter auf­spüren.