Foto-
Kiboko

Norwegen

Weißes Pulver & Grüne Lichter

Tag 3-1: Tisnes

Der Tag started grau. Wir fahren eine Runde über die west­lich von Tromsø gelegene Insel Kvaløya. Erste Station ist die Halb­insel Tisnes. Sie wird land­wirt­schaftlich ge­nutzt.

Das Bild zeigt eine verschneite Ebene mit Buschwerk im Vordergrund. Weiter hinten ist ein Bauerngehöft. Im Hintergrund sind schneebedecke, hohe Berge.
Bild 54: Bauernhof in Tisnes

Pferdezucht

Auf einem Bauernhof werden Pferde ge­züchtet. Neu­gierig be­äugen die Tiere Kiboko.

Das Bild zeigt vier schwarze Pferde auf einer verschneiten Wiese. In der Mitte ist eine Futterstelle. Drumherum ist ein hoher Holzzaun. Im Hintergrund ist eine rotbraune Scheune und ein weißes Wohnhaus.
Bild 55: Pferdezucht auf Tisnes

Ein Rentier beäugt Kiboko eben­falls. Rentier­zucht ist eine wichtige Erwerbs­quelle in Nord­norwegen.

Das Bild zeigt Rentier mit dunkelbraunen Fell und heller Schulter steht auf einer schneebedeckten Wiese und schaut in die Kamera. Im hintergrund sind laublose Birken.
Bild 56: Rentier
Das Bild zeigt ein Rentier mit kleinem, zweispitzigen Geweih vor einer Meeresbucht.
Bild 57: Rentier in Tisnes
Das Bild zeigt ein Rentier mit mächtigem Gewei, braubraunem Fell mit weißem Hals, Schulter und Seiten. Es stampft durch den hohen Shnell. Im Geweih hat sich ein Seil verfangen.
Bild 58: Das Rentier hat sich für die Damen hübsch gemacht und ein Seil ins Geweih geknotet

Die Halbinsel Tisnes wurde aber auch schon Schiffen zum Ver­hängnis.

Das Bild zeigt vier liegende und ein stehendes Rentier auf einer verschneiten Wiese am Meer. Im Meer ragt die verwitterte Spitze eines Holzschiffes senkrecht aus dem Wasser.
Bild 59: Die Rentiere bewachen das Schiffswrack
Das Bild zeigt die Rese eines gekennterten Holzbootes aus dem flachen Wasser ragen. Die Reste vom Wrack sind löchrig und stark verwittert.
Bild 60: Wie lange mag das Wrack noch den Wellen widerstehen?