Foto-
Kiboko

Ecuador

Kolibris und Vulkane

Dunkelgrün weißer Kolibri im Flug
Kolibri im Bergnebelwald
Ausschnitt eines vergoldeten Altars
Goldene Kirche in El Quinche
Porträt einer Frau mit roter Decke auf dem Kopf
Frau in Otavalo
Schneebedeckter Vulkan
Vulkan Cotopaxi
Porträt einer Schildkröte
Riesenschildkröte auf Santa Cruz
Zwei wei-braune Vögel mit blauen Füßen auf einem Felsen
Blaufußtölpel auf Isabela

Ecuador - Vorwort

Axel und Kiboko haben in den letzten Jahren mehrere Natur­fotoreisen durch Afrika unter­nommen. Dieses mal wollten wir den Konti­nent wechseln.

Ecuador hat auf engen Raum sehr viele unter­schied­liche Klima­zonen mit einer großen Arten­viel­falt. Das Land ist so viel­fältig, dass eine drei­wöchige Reise nicht aus­reicht um alles an­zuschauen. Daher haben wir uns auf die Vulkane und den Bergnebel­wald kon­zentriert. Als Krönung liegen etwa 1000 km vor der Küste die Galapa­gos Inseln. Durch ihre iso­lierte Lage leben dort einige in­teressante Tier­arten. Sie haben wenig Scheu vor Foto­grafen.

Somit liegt Ecuador auf der Wunsch­liste ganz weit oben. Im August 2014 geht es mit Kumpel Axel für drei Wochen auf Fot­oreise durch Ecuador.

Reiseroute

Start- und Endpunkt der Reise durch Ecuador ist die Haupt­stadt Quito. Von hier aus reisen Axel und Kiboko in den Berg­nebel­wald nach Bella Vista, in den Norden nach Otavalo und in den Süden zum Coto­paxi. Mit dem Flieger geht es auf die Galapagos Inseln. Hier waren wir mehrere Tage auf Santa Cruz und Isabela. Von dort aus haben wir Ausflüge auf die Nach­bar­inseln unter­nommen.

Mit den folgenden Links könnt Ihr direkt die ein­zelnen Reise­tage aus­wählen.

Es geht los!

Der Abflugtermin naht. Da kommt eine Nach­richt vom Reise­ver­anstalter. KLM hat den Flug nach Amster­dam ge­strichen. Kiboko muss jetzt einen Tag früher fliegen.

Panik!

Kiboko hat noch nicht ge­packt. In Windes­eile werden die Kla­motten für die nächsten drei Wochen in den Koffer ge­stopft. Die Foto­ausrüstung wird in die Foto­tasche ge­schüttet. Weitere Vor­bereitungen sind nicht mehr mög­lich. Licht aus! Tür zu! Kiboko flitzt zum Flughafen und erreicht noch geradeso den Flieger. Mit einer Fokker hüpft Kiboko nach Amster­dam.

Das Bild zeigt ein kleinen blauen Düsenflüeger vor einem Terminal und einen Kontrollturm auf einem Flughafen.
Bild 1: Ankunft in Amsterdam

Der Weiterflug ist erst am nächsten Tag. Die Flug­linie spendiert für Kiboko eine Nacht im Air­port Hotel.

Das Bild zeigt ein fünfstöckiges, würfelförmiges mit einem flachen Anbau. Daran steht: Amsterdam Airport Hotel.
Bild 2: Flughafenabsteige
Das Bild zeigt ein Hotelzimmer mit zwei Einzelbetten, zwei schwarzen Schalensesseln und einem Sideboard mit Fernseher. Die braunen Gardinen sind zugezogen.
Bild 3: Zimmer für eine Nacht

Das Hotel leigt außerhalb des Flug­hafens Die Bahn­strecke ist nah. Der Tag ist schon fast zu ende. Kiboko nutzt das Rest­tages­licht, um ein paar Züge zu knipsen. Die Bahn ver­steckt sich hinter Zäune. Bau­arbeiter haben extra für Kiboko auf einem Feld die Erde zu einem Berg zusammen­geschoben. Kiboko kann über den Zaun foto­grafieren. Es ist der best­mögliche Punkt, den Kiboko noch er­reichen kann.

Eine Doppeleinheit mit 2451 und 2456 fährt durch den Sonnen­untergang.

Das Bild zeigt einen Zug aus zwei Triebwagen. Der erste ist vierteilig. Der Zweite ist sechsteilig. Die Treibwagen sind weiß lackiert und haben bein blaues Fensterband und gelbe Türen.
Bild 4: 2451 und 2456

In der klassischen Farbgebung der Neder­landse Spoor­wegen ist der 4029 unter­wegs. Er hat gerade den Flug­hafen­tunnel ver­lassen.

Das Bild zeigt einen dreiteiligen, gelben Triebwagen mit blauen Fensterband auf einer viergleisigen elektrifizierten Eisenbahnstrecke. Die Führerstände sind in einem Buckel über der Triebwagensptitze. Im Hintergrund ist der Tower vom Flughafen.
Bild 5: 4029

Der sechsteiliger Triebwagen 8666 auf dem Weg zum Flug­hafen.

Das Bild zeigt einen sechsteiligen, gelben Doppelstocktriebwagen mit blauen Fensterband und grauem Dach.
Bild 6: 8666

Lokbestpannte Züge sind selten. 186 112 zieht einen farbenfrohen Zug mit 6 Wagen.

Das Bild zeigt eine rote Elektrolokomotive mit weißer Fron for einem Personenzug mit 6 Wagen. Die weißen Wagen haben eine art Regenbogen in rot, lila und rosa der über den ganzen Zug verläuft.
Bild 7: 186 112